Über mich

Mein Name ist Sibylle Hönscheidt-Erichsen. Ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder. Ich mag Menschen und kaum etwas interessiert mich mehr als unsere Denk- und Fühlwelten. Über mich selbst zu schreiben ist immer wieder nicht so leicht. Im Grunde genommen läuft alles an der Stelle zusammen, dass ich von großer Dankbarkeit erfüllt bin. Dankbarkeit dafür, dass immer Hilfe zur Stelle ist und war, wenn ich sie gebraucht habe und brauche. Und Dankbarkeit dafür, dass ich mir, Menschen und dem Leben stets liebevoll, wertschätzend, offen, mit Respekt und auch Neugier begegnen kann. Selbst immer heiler zu werden, lässt gleichzeitig auf wundersame Weise die Kraft immer größer werden, für sich selbst wirklich gut zu sorgen und auch anderen auf ihrem Weg beiseite stehen zu können. 

Erst kürzlich bekam ich die Rückmeldung einer Klientin, dass sie schon so viele Therapeuten kennengelernt habe - und bei mir gehe es das allererste Mal wirklich um sie selbst... Und genau das ist so stimmig für mich. Denn, meine Aufgabe ist: den Raum zu kreieren, in dem andere sich selbst ehrlich begegnen können um ihre EIGENEN Möglichkeiten und Ressourcen zu entdecken. 

"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich sein ist der Weg." Buddha



Schon immer fand ich die unterschiedlichen Denk- und Fühlweisen von uns Menschen äußerst faszinierend. Insbesondere finde ich interessant, wie wir regelrecht gefangen sein können auch in Verhaltensweisen, die uns nicht gut tun und aus denen wir uns befreien möchten. Ich kenne große seelische Herausforderungen aus meinem eigenen Leben und bin dankbar für die Hilfe und Unterstützung, die ich da erfahren habe. Insbesondere durch meine Ausbildungen zur Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie und zur Hypnosetherapeutin habe ich gelernt, diesen Erfahrungsschatz weiterzugeben. So kann auch Dein Weg frei werden zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit, Gesundheit, Wohlergehen und einem selbst bestimmten, freudvollen Leben. Ich freue mich sehr, Dich in meinem Praxisraum im Mönkeweg in Husum begleiten und unterstützen zu dürfen.

 

  • Weil ich immer wieder danach gefragt werde: Mein Doktortitel ist ein 'Doktor der Naturwissenschaften', verliehen von der Universität Stuttgart im Fachbereich Physische Geographie im Jahr 2002. Es ist die große Liebe zu unserem wundervollen Planeten und dem Wunder des Lebens, der ich meinen ersten Herzens-Beruf verdanke.
  • Nordfriesland ist meine Wahlheimat. Nach Husum zog es mich bereits im Jahr 1998. Der Umzug aus dem Schwabenland war herausfordernd und inspirierend zugleich. Hier liebe ich die frische Luft, das Meer, die Weite des Himmels - und: die unkomplizierten Menschen.
  • Der plötzliche Tod meines Vaters im Jahr 2016 und eine unvorhergesehene körperliche Erkrankung brachten einen weiteren Wendepunkt, sowohl beruflich als auch in meiner persönlichen Orientierung. Es war eine schwierige Zeit. Doch sie half mir, stärker und stabiler zu werden als je zuvor.
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie bei Dipl.-Psychologin Roswitha Mangelsdorf (Academicum, 24631 Langwedel am Brahmsee), Körpertherapeut Andreas Hauser (Grüne Schule Hamburg, www.ipk-hamburg.de) und in der Ascendium Akademie (ascendium-akademie.de). 
  • Ehrenamtliche Beraterin am Elterntelefon von Nummer gegen Kummer e.V. beim Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Kiel e.V.
  • Hypnose-Ausbildung "Auflösende Hypnose" (c) nach Floris Weber, Arzt und Hypnosetherapeut in Hamburg. Begleiten mit Herz und Verstand, weil das am besten funktioniert.
  • Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater VfP e.V.
  • Was sonst noch geschieht: ich bin Lehrkraft im Bereich Gesundheit/Entspannung an der Volkshochschule Husum. Außerdem interessiere ich mich fürs Fotografieren (sehr gern Makrofotographie), Entwicklungspsychologie, Entspannung, Meditation, Stressreduktion und Resilienz, Biofeedback, Taiji, MBSR (mindful-based stress reduction) sowie gewaltfreie Kommunikation.


Eine Stunde konzentrierter Arbeit hilft mehr, deine Lebensfreude anzufachen, deinen Schwermut zu überwinden und dein Schiff wieder flott zumachen, als ein Monat dumpfen Brütens. Benjamin Franklin


Denke nicht, dass dein Leben erst richtig losgeht, wenn du ganz geheilt bist; das wäre unnötiger Perfektionismus. Fortschritt ist, wenn du lernst, mitten im Leben bessere Entscheidungen zu treffen. Du kannst die Wunden der Vergangenheit heilen und gleichzeitig offen sein für die Gegenwart. Yung Pueblo

Wenn wir wirklich gehört werden mit unseren Gefühlen und Bedürfnissen, ändern wir uns. Marshall B. Rosenberg


KONTAKT